Samstag, 14. Mai 2016

Vitamin D3

Wieso Vitamin D3 von vielen unterschätzt wird, was genau es ist und wieso es ironischer Weise gegen Sonnenallergie hilft?



Was man als aller erstes klären muss, ist, dass Vitamin D3 eigentlich kein wirkliches Vitamin sondern ein vom Körper produziertes Hormon ist. Es wir zu rund 90% durch den Einfluss von Sonnenstrahlen (UVB) in der Haut gebildet, wodurch viele Menschen gerade im Winter unter einem hohen Vitamin D Mangel leiden und das hat Einfluss auf den ganzen Körper und sein Immunsystem.

Inzwischen ist in kleinen Kreisen bereits die weitläufige Wirkung von Vitamin D bekannt. Beispielsweise wirkt es vorbeugend gegen einige Krebsarten, indem es das Zellwachstum der bösartigen Zellen verhindert. Außerdem hilft es bei Grippe und Knochenerkrankungen.

Aber auch Heuschnupfen, Unverträglichkeiten und sogar Sonnenallergie kann man damit vermindern und sogar gänzlich behandeln.

Jetzt hat man eine Sonnenallergie und soll sich der Qual aussetzen Vitamin D über die Sonne aufzunehmen, klingt schwachsinnig, aber wirklich quälen muss man sich nicht um die Allergie zu behandeln. Eine Sonnenallergie ist auch nur eines der vielen Erscheinungsbilder  von einem fast leeren Vitamin D Speicher. Die meisten Menschen cremen sich im allgemeinen aber besonders bei einer Unverträglichkeit gegen Sonne mit einer dicken Schicht Sonnenmilch ein, aber schon mit einem Lichtschutzfaktor 15 verhindert man die Vitamin D Aufnahme um fast 100%. Ohne Sonnenschutz in die Sonne zu gehen kann man als Allergiker auch nicht, deswegen hilft nur zu einem Allgemeinmediziner gehen und sich hochdosiertes Vitamin D in Kapsel Form verschreiben lassen und so den Speicher medikamentös wieder auffüllen.

Aber auch für alle "Nicht-Allergiker" heißt es ohne Sonnenschutz mindestens 30 Minuten am Tag die Sonne in vollen Zügen genießen und das an der frischen Luft, denn auch Glas hält die nötigen UV Strahlen zurück.



Auf dem Bild links seht ihr das Vitamin D3 von Bio Tech, das bei uns wirklich jeder in der Familie nimmt, wenn es auch nur vorbeugend gegen eine auftretende Erkältung genommen wird.
Man kann es soweit ich weiß über das Internet bestellen, aber hat natürlich auch seinen Preis. Wer sich noch mehr über dieses Thema informieren möchte kann Bücher zu Therapien mit hochdosierten Vitamin D3 lesen, die sehr aufschlussreich und informativ sind.
 

Kommentare:

  1. Hallo,
    ja mit so einem Vitamin-D Mangel ist nicht zu spaßen. Den meisten Menschen fällt es gar nicht auf, da er sich so schleichend einstellt.
    Jeden Tag eine halbe Stunde Sonne ist gar nicht so leicht, manchmal muss man den ganzen Tag arbeiten und hat einfach keine Zeit.
    Ich hab für solche Tage so Vitamin-D Tropfen bestellt. Die nehm ich dann immer.
    Danke jedenfalls für diesen interessanten Beitrag,
    lg Marle

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    danke für den Kommentar, es ist immer schön zu sehen, dass sich jemand für das, was ich schreibe interessiert. Ich war Anfangs selbst ein Skeptiker was Vitamin D3 angeht, aber irgendwann hat meine Schwester mich dann überzeugen können, dass es eigentlich nur Vorteile hat. Jetzt nehme ich es vor allem immer, wenn ich mich träge, kränkelnd oder energielos fühle. Das man das ganze auch in Tropfen Form bekommt wusste ich noch garnicht, aber das muss ich mal nachschauen.
    LG Ina

    AntwortenLöschen